Navihome Naviurlaub Navigemeinde Naviaktiv NavitermineAK Navisehens Kopfbild120605

JahreZwota

© TL

Festveranstaltung 390 Jahre Zwota und 20 Jahre Heimatverein Zwota

19.11.2021, Freitag, 19.00 Uhr – Festveranstaltung anlässlich des Jubiläums 390 Jahre Zwota und 20 Jahre Heimatverein Zwota, mit dabei: Das Theaterdorf Zwota mit dem Stück »Wie dr Heimatverein entstand’n is« von Judith Sandner und René Goram, historischen Filmaufnahmen von Claus Dunsch, Festrede des Ortsvorstehers Hans Schlott über 390 Jahre Ortsgeschichte, Festrede von Petra Damm über 20 Jahre Vereinsgeschichte, Musikalische Umrahmung u.v.m. Der Eintritt kostet 8 Euro pro Person.

> TICKETS ONLINE
oder im Gasthof zum Walfisch, Telefon 037467 22616

Heiteres Volkstheaterstück in 3 Szenen. Mit Wehmut blicken die Männer vom Walfisch-Stammtisch zurück auf alte Zeiten der »Zwoticher Körbe«. Da gab es so einige Episoden zu berichten und diese sorgen auch viele Jahre später noch für Dorfgespräche und Gelächter. Allerdings sind die Besucherzahlen nach der Wende sehr dürftig und die Jahre auf dem damaligen Festplatz, dem »Walfischparkplatz«, gezählt. Als eine regelrechte »Luftnummer« wird die Kirmes im Jahre 1999 von Hans Heinig in der Ortschronik beschrieben. Nur gut, dass es zwei Jahre später eine handvoll engagierter Leute gab, denen eine Wiederbelebung der Kirmes auf der Kirchstraße in Zwota gelang. Welche Rolle dabei ein Klingenthaler und welcher Verein beim Anschub mithalf, erfahren Sie in dem heiteren Volkstheaterstück »Wie dr Heimatverein entstand’n is« am Freitag, den 19. November um 19 Uhr im Rahmen der Festveranstaltung 390 Jahre Zwota und 20 Jahre Heimatverein Zwota.
 

Ortsjubiläum 390 Jahre Zwota

2021 — Zwota kann heuer auf 390 Jahre Ortsgeschichte zurückblicken und feiert weitere Jubiläen. Das Harmonikamuseum wurde vor 35 Jahren eröffnet, vor 20 Jahren wurde der Heimatverein Zwota gegründet und bereits eine 10-jährige Tradition haben die Wanderungen „Durchs Zwotaer Land.“

Für das Jubiläumsjahr wurden trotz aller coronabedingter Unwägbarkeiten Pläne geschmiedet und bereits durchgeführt. So waren bzw. sind auch für 2021 die Wanderungen „Durchs Zwotaer Land“ gemeinsam mit dem Wandersportverein, der Stadt Klingenthal und den tschechischen Wanderfreunden geplant. Die Pfingstwanderung mit drei Touren fand bereits vom 22. bis 24. Mai 2021 statt. Die drei Routen waren markiert und für alle Teilnehmer individuell zu bewandern. 277 Wanderlustige waren auf den Strecken. Für den Herbst ist die Familienwanderung am 9. Oktober 2021 mit Kutschenkorso und Pferdekutschenhindernisrennen in gewohnter Weise eingeplant. Start des ersten Pferdegespannes mit Gespannvorstellung auf dem neuen Parcoursplatz oberhalb der Fa. KMW Engineering GmbH, Markneukirchner Straße 81, in Klingenthal ist auf 9.45 Uhr eingeplant. Die weiteren Gespanne folgen im Abstand von 5 Minuten.

Zum Jubiläum 390 Jahre Zwota und dem 20jährigen Bestehen des Heimatvereins Zwota findet am 19. November eine Festveranstaltung statt mit Bildern, kleinem Theaterstück, Festreden und Musik.

Umgekehrt verhält es sich bei der Zwoticher Körbe, deren Termin mit dem Wochenende vom 30. Juli bis 1. August feststeht und auch nicht veränderbar ist. Die Programmgestaltung ist derzeit in den Endzügen und wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben. Zudem will der Heimatverein Zwota ein „Festbier“ brauen lassen, dass es in Flaschenform im Vierer-Tragerle am Körbe-Wochenende zu erwerben gibt. Die eigens dafür gestalteten Etiketten werden in begrenzter Form gedruckt und werden somit Stück für Stück ein Unikat. Das gesamte Tragerle ist bestens als Geschenk oder natürlich zum Eigenverzehr geeignet.

Im Harmonikamuseum ist zum Ortsjubiläum die Sonderausstellung „390 Jahre Zwota“ bereits eröffnet und kann zu den Öffnungszeiten des Museums besichtigt werden. Eine Veranstaltung zum Jubiläum 35 Jahre Harmonikamuseum Zwota ist derzeit in Planung.

Ein weiterer Höhepunkt im Jubiläumsjahr wird am 21. August stattfinden. Die neu gegründete Arbeitsgruppe „Waldbühne“ des Heimatvereines lädt zu einem unterhaltsamen Abend ab 18 Uhr an die ehemalige Kultstätte auf dem Herrenberg ein. Die Arbeitsgruppe hat sich zum Ziel gesetzt das ehrwürdige Areal wieder zu pflegen und zu bestimmten Anlässen Veranstaltungen anzubieten.

Weiterhin sind in gewohnter Weise der Weihnachtsmarkt am 1. Advent (28.11.) und der Mundart- und Filmeabend am 27. Dezember geplant.

> TERMINE

Home | Urlaub | Aktiv | Sehenswert | Termine | Gemeinde | Kontakt | Impressum | Datenschutz

fb

item3

Startseite